Team Associated RC8.2 Factory Team Parkplatz Bash

By Remote Addicted
In Videos @de
Aug 16th, 2013
0 Comments
1119 Views

Der Team Associated RC8.2 Factory Team Buggy war der erste Buggy, den ich mir nach fast zwei Jahrzehnten Rc-Pause gekauft habe. Ich wollte einfach einen echt haltbaren, guten Buggy haben und um ehrlich zu sein, der Team Associated Rc8.2 Factory Team ist genau das, wenn auch nicht wirklich günstig. Aber genau das wusste ich ja bereits schon und ich wußte, dass wenn ich wieder Vollgas in dieses Hobby einsteigen will, würde es mich einiges an Geld kosten – und es war es definitiv wert.

Um mit dem Team Associated Rc8.e Factory Team Kit überhaupt fahren zu können, benötigte ich Unmengen an anderem Zeugs. Es war halt kein Ready-to-Run. Um den Kit zu vervollständigen und um damit zu fahren, war noch folgendes von Nöten:

– ein 3,5ccm Nitro Motor (OS Speed 21 XZ-B)
– ein Auspuffsystem mit Krümmer (Mielke 2041 EFRA)
– ein Lenkservo (Savöx SC-1258 TG)
– ein Gas- bzw. Bremsservo (Savöx SC*1257 TG)
– einen Batterypack zum Ansteuern der Servos (LRP LiFePo RC Pack 2000maH)
– ein Battery-Ladegerät (Graupner Ultramat 14 Plus)
– eine Funk-Fernsteuerung (Spektrum DX3C DSM 2.4 Ghz)
– einen 2-Kanal Empfänger (Spektrum SR 300)
– einen Glühkerzenstecker (Green RC glow driver)
– eine Starterbox (Robitronic 1/8 with 2 x 775 motors)
– Reifen
– Farbe für die Lexan-Karosserie
– und zuguter Letzt auch noch Nitro-Sprit.

Nachdem der Kit fertig zusammengebaut war und mit allen noch benötigten Teilen komplettiert war startete die Einfahr-Phase. Es gibt hunderte unterschiedliche Meinungen was das Einfahren eines Nitro Motor angeht – alles nur verwirrsend. Ich habe mehrere Tag danach geforscht, wie man den Motor am besten einfahren kann um herauszufinden, dass man es einfach nach der Bedienungsanleitung machen sollte. Das spart Zeit und Ärger.

Nun nach Einfahr-Phase – endlich konnte ich vollgas geben – fuhr ich meinen Buggy auf mehreren Strecken und es war geil. Aber um zum Titel zurückzukommen: Einige meiner Freunde fahren sehr gerne auf Parkplätzen, weil ein Offroader halt einfach überall fahren kann. Einfach Straßenreifen rauf und ab gehts. Auf Parkplätzen zu fahren machen nämlich auch mit einem Buggy mächtig Spaß, auch wenn der Team Associated Rc8.2 ein reiner Wettbewerbsbuggy ist. So lange es Spaß macht, darf man “fast” alles.

Deshalb fahre ich meinen Team Associated Rc8.2 einfach überall, wo es möglich ist. Er ist einfach toll.

Wenn dir das Video gefallen hat, dann like es bitte und abonniere meinen Channel. Danke!

Comments are closed.