Mein RC Hobby. Und wie ich mit Vollgas zurückkam! Teil 1

By Remote Addicted
In Rc Tagebuch
Jul 3rd, 2014
0 Comments
1274 Views

In den Neunzigern, als alles begann …

Mein Bruder startete mit dem RC Hobby. Er bekam einen Tamiya Thunder Dragon zum Geburtstag. Der Buggy war echt Hammer. Es war ein 4wd Buggy, war verdammt schnell und sah futuristisch aus. Brushless Motoren waren zu der Zeit noch Zukunftsmusik. Somit war das Fahrzeug mit einem Bürstenmotor ausgestattet. Das erste was mein Bruder machte, war den Motor gegen einen besseren, schnelleren auszutauschen. Mann, war ich eifersüchtig. Ich wollte auch so etwas haben. Einige Monate später – zu Weihnachten – bekam ich dann auch einen Buggy. Es war der Tamiya Grasshopper II. Ein bisschen kleiner, langsamer, aber mein ganzer Stolz.

Wie die meisten eher herausfordernden Buggies, war es kein Ready-to-Run, sondern ein Kit. Es war so wunderbar dieses Ding selbst zusammenzubauen, auch wenn es jetzt betrachtet ganz easy war. Das war der Beginn des RC Hobby. Wir fuhren die Buggies nahezu täglich, überall und zu jeder Tageszeit. Wir fuhren im Gras, auf den Straßen, jagten Autos auf den Straßen nach. Wir liebten das RC Hobby. Aber die Tage vergingen und die Buggies gerieten in Vergessenheit. Ich kann mich nicht mehr erinnern warum, aber wir fuhren die Buggies einfach nicht mehr. Vielleicht weil mein Bruder seinen Moped-Führerschein hatte und keine Lust mehr hatte. Vielleicht weil ich auf ein Internat kam, eventuell auch aufgrund er Pubertät.

Fast 20 Jahre später als mein RC Hobby wieder einen Lauf nahm …

Es war im Sommer 2012. Ein Arbeitskollege und Freund frage mich, ob ich vielleicht am Wochenende zu einem kleinen Buggyrennen kommen möchte. Er und seine Freunde würden mit ihren Nitro Buggies auf ihrer eigenen Hausstrecke fahren. Hab ich die RC Buggies gehört? Nitro? Es klang zu verlockende um “nein” zu sagen und schon erinnerte ich mich wieder an meinen Tamiya Grasshopper II und meine ersten Fahrversuche. Ich sagte zu und einige Tage später stand ich auf einem Traktoranhänger und sah ihnen zu, wie sie ihre lauten, schmutzigen, schnellen RC Nitro Buggies über die Strecke jagten. Ich war überwältigt, ich staunte Bauklötze! Ich brauche so einen Buggy, wirklich! Ich will so etwas jetzt haben! Mein Freund lies mich mal mit seinem Nitro Buggy fahren und ich tat mir etwas schwer, den Buggy in der Luft zu kontrollieren. Ich war aufgeregt und ganz schön aus der Übung. Lustigerweise hatte sich in den 20 Jahren in diesem RC Hobby so einiges getan. Ich fur damals noch nicht mit Pistolenfernsteuerungen, denn die gab es da noch nicht.

rc hobby

Folgende Buggies/Truggies wurden gefahren:

– Team Losi Racing 8ight 2.0 EU
– Team Losi Racing 8ightT
– Team XRay XB8
– Kyosho Inferno VE
– Mugen MBX6
– Team Associated RC8.2 Factory Team

Es stand bereits fest, dass ich mit einen Nitro Buggy kaufen werden, nur welchen sollte ich kaufen? Jeder empfahl mir natürlich das Model, welches er selber fuhr. Es wäre das Beste was man kaufen kann … man könnte Ersatzteile untereinander tauschen usw. Jeder empfahl mir was, außer dem Team Associated Rc8.2 Fahrer. Er selbst war neu in dem Hobby. Sein Buggy gefiel mit am besten, wie er aussah, wie er beschleunigte – einfach geil. Sollte das der Buggy werden um mein vergessenen Hobby neu aufleben zu lassen? Was würde das denn kosten? Ich hatte nämlich nichts mehr von meinem damaligen RC Zeugs über und es würde sowieso nicht mehr passen.

Später an diesem Tag saß ich vor meinem iMac und begann eine Liste mit Sachen zu erstellen, die ich benötigen würde, um im “neuen” RC HObby wieder vollgas zu geben. 🙂

Lese Teil 2


Wenn dir gefallen hat, was du gelesen hast, vielleich magst du dann ja folgende Seiten noch besuchen:

subscribe @ remote addicted on youtube
follow @ remote addicted on facebook
follow @ remote addicted on instagram
follow @ remote addicted on twitter
follow @ remote addicted on flickr
follow @ remote addicted on tumblr
follow @ remote addicted on pinterest

Comments are closed.