Mein RC Hobby. Und wie ich mit Vollgas zurückkam! Teil 2

By Remote Addicted
In Rc Tagebuch
Jul 4th, 2014
0 Comments
1441 Views

Mein erstes RC Car nach fast 20 Jahren Pause …

Wie ich bereits in “As written in Teil 1 geschrieben hatte, kam ich heim von dem Nitro Rc Rennen und setzte mich sofort vor meinen iMac, wo ich gleich eine Liste mit Sachen erstellte, die ich benötigen würde, um wieder so richtig im RC Hobby Vollgas geben zu können. Sollte es der RC Buggy werden, der mit am Nachmittag schon so gut gefallen hatte? Währen ich das Internet durchforstete las ich Begriffe wie RTR, ARTR oder Kits. Das war ja noch leicht zu verstehen. Es sollte jedoch noch etwas komplizierter werden.

Es sollte halt vielleicht doch ein Nitro RC sein, weil jeder eines fuhr. Ein Team Associated “Irgendsowas”! Ok, Ok, I durchkämmte hunderte RC Seiten, HOW-TO’s, Foren, Communites, RC Review Seiten und Shops und war mir immer noch nicht sicher, ob das auch alles wirklich das richtige Zeug wären, um einen Kit zu komplettieren. Ich las hunderte von Marken, von denen ich vorher noch nie gehört hatte, hunderte unterschiedlicher Meinungen, las von Vorteilen und Nachteilen aber wurde nicht wirklich schlau daraus. Ich wollte auch niemanden fragen. Ich bin eher die Person, die es selber versuchen möchte. Ich wusste, dass ich stolz auf mich sein würde, sobald er RC Buggy fährt und ich alles selbst herausgefunden und gemacht habe.

Welches Servo brauche ich? 4.6v oder 6v oder welche Marke? Savöx, Thunder Tiger/ACE RC, Hitec, analog, digital, welche Größe, Geschwindigkeit, Stellkraft. Wasserdich oder nicht?
Welches Servo für die Lenkung, welches für Gas und Bremse?
Welche Batterien für die Servos?
Ein Empfänger? Eine Fernsteuerung? Noch mehr Unbekanntes. Welche Marke? Wieviele Kanäle?
Welcher Motor? Welche Größe? Welchen Hubraum? Einen Wettbewerbsmotor oder einfach nur einen günstigen Motor? Einen mit Handstarter oder – was? – einer Starterbox? Welche Marke? Glühkerzen? Turboglühkerzen? Was?

Fragen über Fragen über Fragen! Ich war so überfordert, dass mich Servos, Nitro Motoren, Batterien, Starterboxen, RTR RC Buggies und BUggy Kit in meinen Träumen verfolgten.

Der nächste Tag und was ich alles bestellt habe

Als ich am nächsten Tag aus dem Albtraum aufwachte, stand ich auf, ging sofort zu meinem iMac und begann meine Liste zu befüllen, die ich am Vortag erstellt hatte.

Alles was ich ausgewählt habe, hatte ich deshalb ausgewählt, weil ich einfach das Gefühl hatte, dass es das Richtige sei und auch aufgrund von Review. Nun zurück zur Liste:

– Chassis: Team Associated RC8.2 Factory Team Kit
– Lenk-Servo: Savöx SC-1258TG
– Gas/Brems-Servo: Savöx SC-1257TG
– Fernsteuerung: Spektrum DX3C DSM 2,4 Ghz 3-Kanal
– Empfänger: Spektrum SR300
– Empfänger Batteriepack: LRP LiFePo Hump 2000 mAh
– Nitro Motor: OS Speed 21 XZ-B (weil mir die Farbe so gut gefallen hat 🙂 )
– Auspuff/Krümmer: Tuned Milke Masterfix Efra 2041
– Glühkerzen: OS Turbo RP6 “hot”, OS Turbo RP7 “medium”, OS Turbo RP8 “cold”
– Starterbox: Robitronic 1/8 RC Buggy mit 2×775 Bürstenmotoren
– Batteriepack Starterbox: 2 NIMH 5000 mAh
– Glühkerzenstecker: GreenRC 1800 mAh
– Tankflasche: RB Racing 500 ml
– Nitro Spritfilter
– Tank-Schnellöffner
– Farbe für die Lexankarosserie
– Lexan-Schere
– Abklebeband
– Ladegerät: Graupner Ultramat 14 plus
– Tasche: Team C Racing rc buggy bag

Ich hab die Liste mehrere Male duchgecheckt und ein paar kleinere Änderungen vorgenommen. Dann begann ich zu bestellen. Als erstes kam der Team Associated RC8.2 Factory Team Kit, die zwei benötigten Servos, die Fernsteuerung und der Empfänger dran.

rc build rc8.2 factory team

rc shock buil rc8.2 factory team

Als nächstes kamen die Batteriepacks, das Ladegerät, die Farbe, das Abdeckband, die Lexan-Schere und Farbe für die Karosserie dran. Danach bestellte ich gleich den Nitro Motor, den Auspuff sowie Krümmer, den Glühkerzenstecker, die Glühkerzen, die Starterbox, die Batteriepacks für die Starterbox, Nitro Spritfilter und die Tankflasche. Alles andere kam etwas später. Der Nitro Motor war übrigens teurer als der Rc 8.2 Kit selbst 🙂

rc roller team associated rc8.2 factory team nitro

rc rc8.2 fully equipped

Nachdem der RC Buggy komplett fertig war, startete ich mit dem Einfahren des Nitro Motors. Es war November 2012, eventuell ein wenig kalt und die nicht die optimale Zeit, um einen Nitro Motor einzufahren. Ich fuhr den Motor so ein, wie es in der Anleitung stand. Nicht ganz einfach – ich war halt noch bzw. wieder ein Neuling.

buggy done, engine break in

team associated rc8.2 factory team nitro rc

Heute, 20 Monate später, mehrere Liter Nitro später, nach Rc Rennen, Rc Bashings usw. läuft der Buggy und der OS Speed noch immer perfect und ich sowie der RC Buggy wurden von größeren bzw. teureren Reparaturen verschont. Ein paar Kleinigkeiten mussten nach heftigeren Crashes erneuert werden, aber alles in allem ist der RC Buggy das geilste Nitro Monster, welches ich je gefahren bin. Und wisst ihr was? Sobald der neue RC8 rauskommt, wird er mein sein!


Wenn dir gefällt, was du hier liest, vielleicht magst du uns ja folgen oder abonnieren:

subscribe @ remote addicted on youtube
follow @ remote addicted on facebook
follow @ remote addicted on instagram
follow @ remote addicted on twitter
follow @ remote addicted on flickr
follow @ remote addicted on tumblr
follow @ remote addicted on pinterest

Comments are closed.